Schnelles und Stabiles Internet für Rechtsanwaltskanzlei im Bezirk Grieskirchen

Die Laune des Kunden über die vollmundigen Versprechungen eines Kabelnetzbetreibers der neben Fernsehen auch Internet anbietet hielt sich stark in Grenzen.
Nach einem Check der Ist-Situation stellten wir fest, dass seine EDV-Ausstattung nahezu vollständig auf dem Stand der Zeit ist und in der Kanzlei gar kein Fernsehen benötigt wird.

Die regelmäßigen Internetausfälle waren Prinzipbedingt auf die veraltete Koaxverkabelung zurückzuführen.
Erschwerend kam noch dazu, dass sein bisheriger Betreiber sehr oft in irgendwelchen Blacklists aufgetaucht ist und somit Email auch nur unzuverlässig funktionierte.

Wir haben auf unser 20 Mbit Produkt umgestellt (20 Mbit down, 5 Mbit up) und das Hosting der Mailboxen übernommen.
Da ein Fernzugriff über VPN erwünscht ist, haben wir für den Internetzugang eine Statische IP reserviert.
Bei den nun monatlichen Kosten von € 29,80 inkl. Ust für den Internetzugang ist auch die Miete für das Modem enthalten.

Die Technische Umstellung wurde an einem Nachmittag durchgeführt und war innerhalb rund 1,5h abgeschlossen.

Unsere Arbeiten in diesem Projekt:
– Umstellung Internetzugang von Koaxialer Technik auf Kupferdoppelader
– Übernahme des Hostings der Domain sowie von 8 Mailboxen

Beim Kurz-Check der vom Rechtsanwalt selbst betreuten IT stellen wir fest, dass bezüglich Schutzsoftware Verbesserungspotential vorhanden ist.
Wir haben alle 8 Arbeitsplätze mit einer 30 Tage Testversion von Emsisoft Antimalware ausgestattet.
Bezüglich Email Hosting haben wir dem Kunden angeboten 2 Monate unseren „Server“ zu testen, da ihm schon so viel versprochen wurde…
Wir beweisen unsere Zuverlässigkeit! -> Testphase läuft!