Herrlich, endlich Sommer! Mobile Geräte wie Smartphones, Tablet Computer oder E-Book-Reader sollten Sie aber vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Bekommen Geräte Wasserspritzer ab, sollten Sie vor dem nächsten Anschalten unbedingt trocknen.

CTK empfiehlt auch im Sommer besonders auf ihre mobilen Geräte acht zu geben, denn bei langer direkter Sonneneinstrahlung droht schnell eine Überhitzung. Empfindliche Flüssigkeitskristalle im Display könnten beschädigt werden, auch das Kunststoffgehäuse kann sich verziehen, in Extremfällen sogar schmelzen. Einen Vorteil bieten Geräte mit Metallgehäuse, da sie mehr Wärme ableiten, sodass die Temperatur im Innern niedriger bleibt. Der Akku verliert bei hohen Temperaturen seine Leistungsfähigkeit und fällt im schlimmsten Fall komplett aus. Dies gilt auch für mobile Akkus, sogenannte „Powerbanks“.

Schalten sich Telefon, Tablet Computer oder E-Book-Reader unerwartet ab, kann das ebenfalls ein Schutzmechanismus gegen Hitze sein. Besteht Verdacht auf Überhitzung, sollten mobile Geräte erst einmal langsam abkühlen und dürfen nicht sofort wieder eingeschaltet werden.

Bei Nässe hingegen sollte der User das Gerät sofort ausschalten, denn wird ein nasses Elektrogerät eingeschaltet, droht schnell ein Kurzschluss. Ist es einmal nass geworden, sollte das Gerät zunächst unbedingt vorsichtig mit einem Tuch getrocknet werden. SIM-Karte, Speicherkarten und Akku müssen entnommen und im Bedarfsfall ebenfalls getrocknet werden.

Vorsicht ist auch geboten, wenn das Mobilgerät am Strand genutzt werden soll. Denn grobe Schmutzpartikel sowie Sandkörner können die Ladeverbindung verstopfen oder das Display verkratzen. Kleine Steine oder Sandkörner sollten deshalb vorsichtig mit einem Pinsel oder feuchten Tuch entfernt werden. Auch ein behutsam eingesetzter Zahnstocher oder ein Staubsauger eignen sich dafür.